Technik Big Spoke - Riesenräder

Text: Michael Ahlsdorf  |   Bilder: Michael Ahlsdorf
Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder Technik Big Spoke - Riesenräder
Technik Big Spoke - Riesenräder
Alle Bilder »
Das Zentrieren von Speichenrädern ist schon eine Kunst für sich. Bei gefrästen Aluminiumrädern ist es nicht weniger aufwendig.
Von manchen Dingen solltet ihr besser die Finger lassen. Nur wenige Menschen sind zum Beispiel auserwählt, die »Contour Collection«-Räder von Performance Machine zusammenzusetzen. Custom Chrome vertreibt diese Räder neben den hauseigenen RevTech-Rädern vom gleichen Format. Im Hause Custom Chrome weiß man deshalb, wie mit ihnen umzugehen ist. Bei Preisen ab 2.000 Euro für diese aus dem Vollen gefrästen Luxusrollen sollte man das auch wissen.

Die Räder werden nämlich nicht immer montiert geliefert. Eines Tages müssen sie obendrein sicher zu Wartungszwecken auseinandergenommen werden, zum Beispiel um die Lager zu wechseln. Wir haben den Schraubern von Custom Chrome dabei über die Schulter geschaut. Der Mann am Rad war Fritz – er hat die nötigen eisernen Nerven, denn bei der Einstellung des Seitenschlages dieser Räder geht es um Hundertstelmillimeter. Angesichts des Trends der Bagger zu immer riesigeren Felgendurchmessern wird sein Job nicht leichter. 

Bei der Einstellung dieser Räder ist absolute Sorgfalt gefragt, denn es geht um Hundertstel-millimeter.

Denn was innen, am Rand der Nabe, ein paar Hundertstel sind, das werden am Felgenhorn Zehntel oder ganze Millimeter.
Das Tückische an seinem Job: Er lässt sich nicht wirklich erlernen. Fritz muss es im Gefühl haben, wann und wo er zwei Schrauben anzieht und welche gegenüberliegende, dritte Schraube. Tatsächlich sieht es in der Produktion von Performance Machine in Kalifornien nicht anders aus: Nur Leute, die es im Blut haben, dürfen dort Räder zentrieren. Und weil man weiß, welche Rolle dabei Glück und Gespür spielen, berechnet man für das Zentrieren die Zeit von einer Viertelstunde bis zu zwei Stunden. Ein Arbeiter fertigt damit zwanzig Räder am Tag – wenn’s gut läuft, ein paar mehr. In den Hallen von Custom Chrome ist man nicht schneller. Das fertige Rad wurde übrigens an eines der neueren Showbikes von Custom Chrome montiert, die »Pony Express« von der Harley Factory Frankfurt – ein Bagger natürlich. Für den Einbau des 26-Zöllers mussten die Federwege in der Gabel mit Distanzhülsen gekürzt werden, damit das Riesenrad beim Einfedern nicht den Lenkkopf oder die Verkleidung touchiert. Damit darüber hinaus der Nachlauf noch stimmt, war obendrein der Einbau einer Arlen-Ness-Gabelbrücke mit 7°-Gabelrake erforderlich. Wieso das Rad dann wieder einen passenden Nachlauf hat, entnehmt ihr unserer Grafik. Auch das ist eine Arbeit, die ihr den Fachleuten überlassen müsst.

Technik Big Spoke

Nachlauf
Es hat einen Grund, warum euch der Einkaufswagen nur in eine Richtung folgt. Das liegt am Nachlauf: Die gedachte Verlängerung der Lenkachse liegt vor der Aufstandsfläche seines Rädchens. So wird das Rad geführt und lässt sich in alle Richtungen ziehen, nur nicht nach hinten. Wenn ihr also den Einkaufswagen rückwärts zieht, dann liegt das Rad vor der Lenkachse und beginnt zu flattern. Das Gleiche gilt für ein Motorrad – und hier führt die Lenkachse durch den Lenkkopf und nicht durch die Gabelrohre. Wichtig für das Fahrverhalten eines Frontends sind also nicht nur Radgröße und Gabellänge, sondern ebenso das Zusammenspiel von Lenkkopfwinkel und Gabelwinkel. Unterscheiden sich beide Winkel, spricht man von einem „Rake“. Mit ihm lässt sich der Nachlauf korrigieren, wenn ein Rad mit einer anderen Größe eingebaut wird. Ein fahrbarer Nachlauf liegt zwischen 100 und 150 Millimetern. Ist er kürzer, wird das Motorrad wendiger, fährt aber kaum mehr geradeaus. Ist er länger, wird das Motorrad in den Kurven störrischer.
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:22 October 2019 18:15:06/technik/technik+big+spoke+-+riesenraeder_19711.html Warning: fopen(cache/431e8438d2f3ab451632b484e0bc653f.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163