Swiss Custom in Zürich 2015

Text: Frank Sander  |   Bilder: Frank Sander
Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015 Swiss Custom in Zürich 2015
Swiss Custom in Zürich 2015
Alle Bilder »
Die zwölfte Ausgabe der Motorrad-und Rolleshow Swiss Moto brach alle Rekorde: Über 70.000 Besucher kamen nach Zürich – was auch die in die Messe integrierte »Swiss Custom« freut
Zwei Hallen der größten Schweizer Motorradveranstaltung waren für die »Swiss Custom« reserviert. Hier finden schon seit einigen Jahren Customizer und Zubehörlieferanten, aber auch diverse Sonderschauen ihren Platz. Unter dem Motto »Speed« präsentierte das Messeteam diverse Dragster und das schnellste Motorrad der Welt mit dem Piloten Rocky Robinson sowie den Schweizer Speedjunkie Urs Erbacher mit seinen Fahrzeugen, dazu glänzte eine Cafe Racer-Sonderschau. Die Nachwuchsschrauber »Young Guns« aus der Schweiz zeigten richtig coole Bikes. Eines ihrer Moppeds mussten sie mangels eines Transporters mit der S-Bahn zur Messe transportieren und mit fünf Personen über die Haupttreppe der Züricher Messehallen in die Bikeshow transportierten. Belohnt wurden Bike und Einsatz später mit dem Sieg in der Kategorie »Classic Sportbike«.

Swiss Custom in Zürich 2015

Die Bikeshow, die zum dritten Mal im Rahmen der »Swiss Custom« stattfand und von Frank Sander organisiert wird, glänzte ebenfalls mit einigen Highlights. Im Voraus wurden die  60 ausgestellten Moppeds ausgewählt. Die Jury, bestehend aus Customizern aus Deutschland und der Schweiz, wählte den »Milk Xpress« von Sandra Fröhlich (siehe CUSTOMBIKE-Ausgabe 02-15) zum Best-of-Show-Sieger. Die Schweizerin, die das Bike selbst aufgebaut hatte, konnte ihr Glück kaum fassen, als sie ihre Kategorie gewann und flippte dann restlos aus und schlug Purzelbäume auf der Bühne als verkündet wurde, dass sie als Siegerin aller Klassen zur Custom Show Emirates in Abu Dhabi eingeladen ist. Die gleiche Ehre wird übrigens Danny Schneider zu teil, der ebenfalls zu den Preisträgern zählte. Die Swiss Custom kooperiert mit der Messe aus dem Wüstenstaat und im nächsten Jahr wird der Sieger der Messe in Abu Dhabi sein Bike wiederum in der Schweiz präsentieren. Neben den zwei Hauptpreisen wurden in Zürich natürlich auch noch weitere vergeben. Besonders freute uns dabei der für unsere letztjährigen »Build da Fukker«-Teilnehmer vom Team Prototyp, die den zweiten Platz in der Radical-Klasse einsackten.



Im Rahmenprogramm bauten CCCP und die Bobber Garage gemeinsam ein Bike auf. Der Oldschooler mit Hillclimb-Gabel und unendlich vielen Details im grünen Motorex Design stand pünktlich zur vorgegebenen Zeit auf der Bühne und wurde von den Besuchern bestaunt und bejubelt. Auffällig waren außerdem wie schon auf anderen Messen die vielen Umbauten auf Basis der BMW R NineT, die sich immer mehr zum absoluten Kultmotorrad entwickelt. Eine Premiere gab es am Stand von Midland Chopper zu sehen, die ihre neue Motorradmarke der Öffentlichkeit präsentierten, wogegen eine andere im Vorfeld groß angekündigte Weltpremiere eines bekannten Customizers leider ausblieb.

www.swiss-moto.ch
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 August 2018 19:39:16/szene/swiss+custom+in+zuerich_153.html