Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight

Text: Gau  |   Bilder: Mike
Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight
Suzuki GSX-R Fighter – Fighters Fight
Alle Bilder »
Wer denkt, die Fighterszene sei tot, der wird hier eines Besseren belehrt. Aus Österreich stammt dieser Kracher mit Suzuki-Herz
»Eigenrahmen mit TÜV-Gutachten zu verkaufen, mit diesem Inserat auf eBay fing alles an. Klingt nach Herausforderung, dachte sich der Österreicher Helmut alias »Hafi«, und mit dieser Vermutung lag er nicht falsch. Ganze drei Jahre sollten vergehen, bis aus dem Rahmen mit Anbauteilen ein fertiges Bike wurde.

Als Erstes galt es, einen passenden Motor zu finden. Eine zum Ausschlachten angebotene GSX-R 1400 bot sich an. Die vom Crash zerbeulten Deckel wurden erneuert, der Motor bekam außerdem eine komplette Durchsicht. Nachdem alles für gut befunden wurde, ging es für den Vierzylinder zum Sandstrahlen, ehe er mit einer Schicht Panzergrau überzogen wurde.

Der Fighter ist ein echtes Kunstwerk

Aus einer zweiten Havarie, einer GSX-R 1000, stammen Teile der Gabel. Die wurden in eine Gabelbrücke von Rusky Fighter eingepasst und mit einem Gabelcover versehen. Die Innereien wurden bei Wilbers geordert. In dem Eigenbaulenker sind auch die Kabel verlegt, die in einer Einheit von Motogadget enden. Wave-Bremsscheiben sorgen nicht nur optisch für ein Plus, sondern auch für eine entsprechende Bremsleistung. Aus einer dritten Havarie, diesmal aus dem Hause Triumph, kommt die Schwinge. Sie wurde entsprechend angepasst und sorgt mit dem Wilbers-Federbein und einer verbreiterten Deget-Felge für optimale Straßenlage.

Und dann schlug die Stunde des »Blechmanns«. Bernhard Naumann, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, schuf aus Zwei-Millimeter-Aluminium und in reiner Handarbeit Tank und Heck für den Eigenbau. Ein echtes Kunstwerk entstand, Fighter strikes back.
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:19 November 2018 16:48:17/motorrad/suzuki+gsx-r+fighter+-+fighters+fight_18618.html