BMW R60/6 – Bühnenreif

Text: CUSTOMBIKE  |   Bilder: BMW
BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif BMW R60/6 – Bühnenreif
BMW R60/6 – Bühnenreif
Alle Bilder »
Optisch klassisch, innen Elektro – wo besser passt der neueste Streich von Designer Rolf Reick hin, als auf eine Opernbühne
Auf Basis einer BMW R60/6, Baujahr 1976, entstand bei Krautmotors-Mastermind Rolf Reick ein Motorrad, das nach außen Boxercharme versprüht, aber innen einen Elektromotor verbirgt. Der Ursprungsmotor des Bikes wurde von Customizer Reick als Gerüst erhalten.

BMW R60/6 – Bühnenreif

Steuergerät, DC-Wandler und Batterien kamen anschließend in den Originaltank des 130 Kilogramm schweren Bikes. Angetrieben wird das Motorrad mit einem im Vorderrad verbauten Radnabenmotor, der immerhin 25 km/h leistet. Dazu kamen ein programmierbarer Controller und ein elektronischer Gasgriff. Optisch sollte die alte BMW-Motorrad-Linie erhalten bleiben, dabei aber etwas aufgefrischt und reduziert werden. Dementsprechend wurden auch der Auspuff und das Rahmenheck gekürzt.

BMW R60/6 – Bühnenreif

Silber als Lackfarbe, aufgetragen von Michael Schönen, wählte Rolf übrigens bewusst: »Silber als Farbe macht sich auf der Bühne bei all den Licht-Reflexionen sehr gut und unterstützt die ausgewogene BMW-Motorrad-Form.« Richtig gelesen, die BMW wurde für die Bühne gebaut und ist Teil der Oper »Falstaff«, die seit dem 25. März an der Staatsoper »Unter den Linden« in Berlin aufgeführt wird.

www.krautmotors.de
www.bmw-motorrad.de
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:21 October 2018 03:58:15/motorrad/bmw+r606+-+buehnenreif_18411.html