25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Verlängert
bis 31.07.19
€71,-
€53,-

Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013

Text: Katharina Weber  |   Fotos: Benjamin Grna
Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013 Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013
Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013
Alle Bilder »
Im CUSTOMBIKE-Leserwettbewerb 2013 landete Michael mit seinem Shovelhead-Bobber absolut verdient auf dem zweiten Platz
»Es waren Freunde, die mir geraten hatten, an eurem Wettbewerb teilzunehmen. Sie sagten, ich solle es einfach mal versuchen«, erzählte uns Michael bei unserem Besuch. Für die Kumpels war damals sichere wohl ein Freibier fällig, denn ihr Drängen war Gold wert. Für Michaels sauberen Harley-Bobber gab es nämlich einen verdienten zweiten Platz. Mit Startnummer 100 war die Shovel ins Rennen gegangen, bis eine Woche vor Einsendeschluss lag sie sogar noch ganz vorn und musste sich erst im Schlussspurt mit 386 Punkten knapp geschlagen geben. Den Sozialarbeiter aus dem bayrischen Lohkirchen juckte das kaum: »Ich bin verdammt stolz, dass ich mich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte.« Verwunderlich ist das nicht, wird Michaels Bike doch von einer wahnsinnig sauber getragenen Linie bestimmt und bringt die Bobber-Ideale quasi in Perfektion auf die Straße.

Motor und Getriebe stammen von einer 1978er Shovel, der Rahmen ist ein originaler Wishbone von 1948

Seit seiner Kindheit schraubte der Bayer hobbymäßig an Bikes. »Mofas, 50er, 80er, die übliche Karriere eben«, erklärt er ruhig, später versuchte er sich an XS 650 oder Enduros, mal »nur« restauriert, mal richtig umgebaut. 2007 landete schließlich die erste Harley in seiner Garage, die 78er FLH wurde zwar ebenfalls customized, der Wunsch nach einem Starrrahmen war trotzdem allgegenwärtig. 2011 bekam Michael die Möglichkeit, die Shovel Baujahr 1978 eines Bekannten günstig zu kaufen. Er schlug zu, riss das Bike direkt komplett auseinander und verkaufte bis auf Motor und Getriebe sämtliche Teile. Vom Erlös leistete er sich endlich den ersehnten Rigid-Frame, einen original Harley-Wishbone-Rahmen aus dem Jahr 1948, und begann mit dem Aufbau seines Bobbers. 

Sauberer Bobber mit stimmiger Linie und viel Liebe zum Detail

»Die Linie war von Beginn an klar, so flach wie möglich sollte sie werden«, erzählt der Selbstschrauber. Die Räder inklusive Bereifung hatte er noch in seinen Werkstattbeständen, die 16-Zoll-Felgen in gleicher Größe vorne und hinten passten ideal zum Wunsch nach einem flachen Umbau. Bei der Wahl der Gabel musste Michael da schon länger überlegen, entschied sich aber letztlich für die original Springergabel, »weil die einfach zu diesem Rahmen gehört«. Anders die Entscheidung über die richtigen Bremsen. Da der Bobber zum Fahren taugen sollte, setzte unser Vizemeister auf moderne Scheibenbremsen anstatt antiker Trommeln, die passenden Adapterplatten entstanden in eigener Fertigung.

Dem eineinhalb Zoll breiten, offenen Belt des Primärs spendierte Michael eine Eigenbau-Abdeckung. Das Pulley-Orange harmoniert bestens mit dem Babyblau der Lackteile

Dazu waren Mid-Controls für ihn sehr wichtig, mit einer vorverlegten Fußrastenanlage hätte er sich nicht anfreunden können, wie er erzählt. Da passende Fußrasten nirgendwo zu finden waren, baute er sie kurzerhand aus Aluminium selbst. Ähnlich die Auspuffanlage: »Ich wollte sie genau so haben, hochgelegt und parallel verlaufend.« Da der Markt auch hier nix exakt Passendes hergab, sind auch die Rohre komplett handmade. Ebenso nahm er sich der Elektrik komplett allein an, versah die Shovel der sauberen Linie wegen lediglich mit Minitastern. Alle Parts wie Rahmen, Gabel, Felgen und Kleinteile sind mattschwarz lackiert oder pulverbeschichtet, nichts soll die Optik stören. Die babyblaue Lackierung mit den klassischen Scallops auf dem Tank ist da schon fast als bunt zu bezeichnen. »Meine Frau war der ausschlaggebende Punkt in diesem Fall. Ihr gefiel die Farbe so gut«, schmunzelt Michael. Und sie lag völlig richtig, denn immerhin hat der saubere Bobber die CUSTOMBIKE-Leser überzeugt. Glückwunsch zu einer verdienten Platzierung.

Technische Daten
Harley-Davidson FL
Bj. 1948 
Erbauer: Michael Wrzal

Motor
V-Zweizylinder-Viertaktmotor, ohv-Zweiventiler, 1338 ccm (Bohrung/Hub 88,8 x 108 mm)
Vergaser: Mikuni HS 40
Ölsystem: VA-Horseshoe m. integr. Ölfilter
Kupplung: Barnett Scorpion
Auspuff: VA-Eigenbau
Getriebe: Viergang
Sekundärtrieb: Kette
Leistung: 70 PS bei 5900/min
Drehmoment: 107 Nm bei 4400 /min
Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h

Fahrwerk
1948er: H-D-Wishbone-Starrrahmen
Gabel: Harley-Springer
Räder: Speichenräder vo. u. hi. 5.00-16
Bremsen: vorn und hinten Brembo-2-Kolben mit je orig. H-D-Scheibe

Zubehör
Tank: Harley-Davidson, zweiteilig
Sitzbank: Eigenbau
Lenker: Eigenbau
Armaturen: H-D orig. Tacho im Dash
Fender: CPO, modifiziert
Scheinwerfer: Road Eagle Swap Meet
Fußrasten: Eigenbau Mid-Controls
Kennzeichenhalter: seitlich, Eigenbau

Metrie
Leergewicht: 240 kg
Radstand: 1550 mm
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:19 July 2019 10:10:31/bikes/harley-davidson+shovelhead-bobber+im+cumstombike-wettbewerb_17918.html Warning: fopen(cache/837b7ca58bcf0e7c7455af47133eb3ee.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163