Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche

Text: Kustomizerkurt  |   Bilder: Benjamin Grna
Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche
Harley-Davidson Shovelhead - Neues aus der Kustomküche
Alle Bilder »
Bassi ist der Anarchist unter den deutschen Privatschraubern, denn auf TÜV und Zulassung legt er keinen Wert. Bassi schraubt um des Schraubens willen. Ihm genehmigen wir das, denn seine Bikes sind besonders – aktuell demonstriert an Harleys Shovelhead
Sebastian »Bassi« aus Traunstein in Oberbayern dürfte dem geneigten Custombike-Leser wahrlich kein Unbekannter mehr sein. Bereits mehrere Customprojekte haben seine Garage verlassen, zuletzt eine wunderschöne Triumph, die wir euch im Heft vorgestellt hatten.

Es mögen schon da viele Leser über Bassi gejammert haben, denn der Junge baut zwar hervorragende Motorräder, aber eben ausschließlich für sich selbst und nicht für die Behörden. Und das mit erstaunlicher Konsequenz und einer einfachen Erklärung: »Ich möchte mich in meiner Radikalität nicht beschneiden lassen. Da geistern so viele Ideen durch meinen Kopf, dass ich hin und wieder sofort zur Umsetzung schreiten MUSS. Kompromisse möchte ich dann nicht eingehen.« Und so legt Bassi auch beim aktuellen Werk aus der Küche – er arbeitet eigentlich in einem Großhandel für Küchengeräte – keinen Wert auf Regeln.

Bassis Harley-Davidson Shovelhead. TÜV? Was ist das?

Auslöser für den Aufbau der Shovel ist ein zersägter Nachbau-Starrrahmen, den der Traunsteiner für kleines Geld bekommt. Da der sowieso schon hinüber ist, kann Bassi sich so richtig daran austoben. Er ersetzt die Rahmenunterzüge – nicht durch gedrehten Vierkantstahl, wie es auf den ersten Blick aussieht, sondern durch einzeln auf der Drehbank manuell gefertigte Kugeln, die dann aneinandergeschweißt werden. Die so entstandene Stange wird dann verschliffen, verchromt, poliert und als Teil des Unterzugs eingeschweißt. So entsteht ein einzigartiger, abgefahrener Look.

Auch das Vorderteil der VL-Springergabel wird der Prozedur unterzogen, genau wie das Verstärkungsrohr unter dem Rahmenoberrohr. Als wäre das nicht genug, entscheidet sich Bassi für den Verzicht auf einen klassischen Öltank und beschließt, das Öl durch den Rahmen zu leiten und ihn als Reservoir zu benutzen. Auf rund zwei Liter Fassungsvermögen in den Rohren kommt er. Die Kühlung ist hervorragend, da viel Stahl vorhanden ist, an den die Wärme abgegeben werden kann. Final wird das fertige Rahmengestell in Schwarz mit Goldglimmereffekten lackiert.

Bassis Harley-Davidson Shovelhead. TÜV? Was ist das?

Bassi versucht bei seinen Projekten weitestgehend alles selbst zu fertigen. Bei der Shovel ist das – abgesehen von ein paar Verchromungsarbeiten – wieder gelungen. Mit beachtlichen Erfolgen an jeweiligen Einzelteilen. So entsteht der Friscotank zum Beispiel komplett aus Messing, daran wird linksseitig ein US-Police-Suchscheinwerfer angebracht. Messing kommt auch an anderer Stelle zum Einsatz, im Prinzip ist alles, was messingfarben glänzt, auch aus dem Werkstoff gefertigt.

Da wären zum Beispiel der kleine Heckfender und die Fußrasten. Die kurzen Auspuffrohre sind dagegen aus VA, auch ein Werkstoff, den Bassi gern nutzt. Und noch mehr Materialien kommen zum Einsatz, so wird bei den Fußrasten mit Holz gearbeitet, der Ansaugtrichter am Vergaser ist aus Glas. Der 1200er-Motor der Shovel dagegen wird  weitgehend originalbelassen, bekommt jedoch eine Übermaß-Bohrung und erreicht so annähernd 1340 Kubik.

Bassis Harley-Davidson Shovelhead. TÜV? Was ist das?

Allerdings muss es für die Zündung unbedingt ein Joe-Hunt-Magneto aus Rancho Cordova, Kalifornien, mit passendem gerippten Nockenwellendeckel sein. Das Getriebe wird nur überprüft, die Schaltung funktioniert – Bassi baut es lediglich auf Handschaltung mit Handkupplung um.
Für die Räder wählt der Schrauber Alu als Material, vorn wird ein ultraschmaler Slick auf die 21-Zoll-Akront-Felge aufgezogen. Hinten wählt Bassi einen 18-Zöller, aus einem Harley-Scheibenrad mit zwei Autoschüsseln aufgedoppelt auf 5,5 Zoll. Für die Hersteller von Customrädern war das ein gängiges Verfahren, bevor Scheibenräder aus dem Vollen gefräst wurden.

»Eine Vorderbremse brauche ich nicht«, sagt Bassi im Hinblick auf die selbstgewählte Nonkonfirmität. Hinten verzögert eine Eigenbau-Ritzelbremse mit Stocker-Vier-Kolben-Kaliber. Dürfte Bassi sein Bike legal fahren, so würde er außerdem auf einer spartanischen Eigenbau-Pfanne, dünn mit Leder bezogen und gefedert über eine Trabi-Blattfeder, sitzen. Bequem ist das in Verbindung mit dem Lenkerstummel sicher nicht. Das ist aber ja aus bekannten Gründen egal. Beamte bitte nicht hinsehen, für euch ist die Karre nicht gebaut.

Am Gasgriff
Es geht nichts über einen illegalen, radikalen Chopper. Aber natürlich würden wir Bassi auch gerne mal mit einem legal angemeldeten Flacheisen um die Kurve kratzen sehen.
Tu uns den Gefallen, Junge!

Technik
Harley-Davidson Shovelhead | Bj. 1974
Erbauer: Sebastian »Bassi« Heinz

Motor
V-Zweizylinder-Viertakt, ohv-Zweiventiler,
1340 ccm, (Bohrung 88,8 x 108,9mm)

Kurbelwelle: Harley-Davidson
Zündung: Joe-Hunt-Magneto
Vergaser: S&S Super E
Luftfilter: Nur Trichter, Eigenbau aus Glas
Auspuff: Edelstahl-Eigenbau
Getriebe: Ratchet-Top-Viergang, Handschaltung, Handkupplung
Leistung: 60 PS bei 5700 /min
Höchstgeschwindigkeit: ca. 170 km/h

Fahrwerk
Oil-in-Frame-Doppelschleifen-Starrrahmen, Unterzüge Eigenbau

Gabel: H-D-VL-Springer, Vorderbau durch Kugelstangen ersetzt
Räder: vorn 1,60 x 21 Alu-Akront, hinten verbreitertes HD Scheibenrad 5,5 x 18
Reifen: vorn Vee-Rubber-Slick, hinten Harley-Davidson
Bremsen: vorn keine, hinten Eigenbau-Ritzelbremse

Zubehör
Tank: Messing-Eigenbau
Sitzbank: Alu-Eigenbau, Trabi-Blattfeder
Lenker: Eigenbau-Stummel, Gaszug innenliegend
Lampe: US-Police-Scheinwerfer
Fender: Messing-Eigenbau
Fußrasten: Eigenbau aus Holz/Messing
Paintjob: Schwarz mit Goldeffekt

Metrie
Leergewicht: 215 kg
Radstand: 1450 mm
  Teilen
Intermot mit eigenem Segment »customized«

Intermot mit eigenem Segment »customized«

 

In sechs Messehallen und auf dem Außengelände bietet die INTERMOT alles für Biker - und dieses Jahr auch erstmals für Custombiker

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 - Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder feiert Besucherrekord

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 - Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder feiert Besucherrekord

 

Fast 32.000 Menschen strömten am ersten Dezemberwochenende 2015 nach Bad Salzuflen - die CUSTOMBIKE-SHOW bestätigt damit ihre Position als weltweite Leitmesse…

Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013

Harley-Davidson Shovelhead-Bobber im CUSTOMBIKE-Wettbewerb 2013

 

Im CUSTOMBIKE-Leserwettbewerb 2013 landete Michael mit seinem Shovelhead-Bobber absolut verdient auf dem zweiten Platz

The Battle of the Kings

The Battle of the Kings

 

Die Custom-Schlacht ist in vollem Gange. Wie schon im Vorjahr wählen Harley-Davidson-Fans und -Kunden unter 220 teilnehmenden Vertragshändlern, darunter…

Harley-Davidson: Neue Modelle für 2018

Harley-Davidson: Neue Modelle für 2018

 

Mit einem Paukenschlag lüftet Harley-Davidson das Geheimnis um den Modelljahrgang 2018. Alle Softails bekommen einen neuen Rahmen, sowie den Milwaukee-Eight-Motor.…

Harley-Davidson – Frisch vom Amt

Harley-Davidson – Frisch vom Amt

 

Mit dem amtlichen Segen in der Tasche direkt zum Fototermin und in unser Magazin. Wolfgang und seine Shovelhead mögen Reisen ohne große Umwege

Neu: Harley-Davidson Street Rod 750

Neu: Harley-Davidson Street Rod 750

 

Mit der 750er Street Rod präsentiert Harley-Davidson kurz vorm Saisonstart noch ein weiteres brandneues Modell. Der modifizierte X-750-Motor dreht höher…

Verlosung

Verlosung

 

​Ob Chopper, Tourer oder Custombike: Gewinne die passenden Reifen für dein Bike

Topseller im Shop
Stand:21 June 2018 10:03:58/bikes/harley-davidson+shovelhead+-+neues+aus+der+kustomkueche_171215.html