Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew

17.04.2017  |  Text: Horst Heiler  |   Bilder: André Berger
Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew
Show Me Your Garage - Custom Cycle Crew
Alle Bilder »
Auf Bike Shows genauso wie auf Treffen, die Motorräder der Custom Cycle Crew stehen immer wieder im Vordergrund. Im Jahr 2008 besuchten wir die Privatschrauber in ihrer Wirkungsstätte in Wickede an der Ruhr
Wickede an der Ruhr, etwa 25 Kilometer von Dortmund, am Rande des Sauerlandes. Die Adresse führt uns ins Industriegebiet. Da haben es eine Handvoll Enthusiasten tatsächlich geschafft, eine Industriehalle mit 250 Quadratmetern anzumieten, um gemeinsam schrauben zu können. Außerordentlich! Als wir unsere Köpfe im Jahr 2008 durch die Eingangstür strecken, ist Markus, der als »Chopper Mölle« in etlichen Internetforen mitmischt, gerade an seinem neuesten Bike zugange: Erkennbar der Motor einer Kawasaki W 650, irgendetwas, was gerade zum Chopper mutiert. Er schließt die Drehventile des Schweißbrenners, legt ihn beiseite. »… ja, unsere Halle ist etwas mehr als die übliche Garage. «, fängt Markus nach der Begrüßung seine Führung an. »Alles da: Toilette, Starkstrom, Tresen, Kicker-Kasten, Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschine … was du halt so brauchst.« Hier wird also nicht nur geschraubt!

»Wir sind eine lose Gemeinschaft von Chopper-Verrückten …«, gibt er zu Protokoll, „Außer uns in Westfalen, gibt’s noch Schrauber der Custom Cycle Crew in Schwaben, Hessen und Franken. Und wenn wir uns treffen, werden natürlich auch Parties gefeiert!“«

Die Garage der Custom Cycle Crew

Vor unserem Besuch hatten wir uns schon im Internet-Forum der Custom Cycle Crew umgesehen und schlaugemacht. Als Veranstalter von lokalen Bike Shows aufzutreten, gehört genauso zum Pensum der CCC, wie das gemeinsame Anfahren von Veranstaltungen. Nur stehen die Crew-Mitglieder hier nicht so in der Pflicht wie das beispielsweise in MCs üblich ist. »Die Hallenmiete wird insgesamt von sieben Personen getragen,« fährt Markus fort, »… fünf davon sind aktive Schrauber: Tom, Helle, Ponsch, Vosen und ich, alle CCC-Mitglieder. Und es gibt noch zwei Hallennutzer, die nicht schrauben, die aber ihre Motorräder hier stehen haben.« Die Halle bietet sich außerdem dafür an, dass auch andere Bekannte ihre Motorräder dort überwintern lassen – was tatsächlich auch der Fall ist. Tom arbeitet in seiner Ecke und macht sich gerade mit der Flex an einer Halterung zu schaffen. »Er nennt eine Fiedler-Kawa und eine Fiedler-XS 650 sein Eigen. Ihm gehören die Drehbank und ein MAG-Schweißgerät. Den großen Kompressor haben Helle und Tom zusammen angeschafft.«

Die Garage der Custom Cycle Crew

Mancher von euch wird Tom und Markus noch aus BIKERS Live! Zeiten kennen, als beide noch gechoppte Shovelheads fuhren und wir die Bikes im Heft hatten. Beruflich lernt Tom zurzeit intensiv für den »Meister« in der Orthopädiemechanik. »Ponsch fährt eine umgebaute VS 1400 und hat sich gerade einen Starrrahmen für eine XS 650 gekauft. Gelernt hat er Kfz-Mechaniker, arbeitet aber in einer Druckerei…«, stellt Markus seine Freunde weiter vor. »Helle arbeitet in einem Betrieb, der Rollstühle, Rollatoren et cetera umbaut und verkauft. Er fährt die orangefarbene W 650 mit Springergabel und wartet darauf, dass einer Zeit hat, seinem Tank noch eine Metalflake-Haut zu verpassen.“ Auch Vosen ist mittlerweile eingetroffen und nun an der Triumph/W 650 Kawa von Markus zu finden. »Vosen bildet Leute zum Schweißer aus. Klar, dass er für uns oft die Schweißarbeiten erledigt. Er hat sein eigenes WIG Schweiß-Gerät in der Halle stehen. Sein Strarrrahmenbike Baujahr 1957 hat einen XS 650-Motor eingepflanzt. Das war mal ein Winterprojekt.« Wir hatten schon darüber im CCC-Forum gelesen.

Markus selbst kann seinen Kumpels als gelernter Maler und Lackierer, der aber auch immer mehr Airbrush im Berufsleben macht, gut unter die Arme greifen. »Hobbymäßig verfolge ich dieses Thema schon seit über 20 Jahren.« Er war es, der die Autogenschweißanlage, die Flott-Standbohrmaschine, diverse Spritzpistolen und anderen Kleinkram beisteuerte. Markus zeigt auf eine gelbe Langgabeltrude mit Sissybar, Z-Lenker und Safari Lack. »Ihr kennt ja meine AME-Intruder … sieht immer ein wenig anders aus. Aktuell baue ich gerade eine W 650 im Triumph-Rahmen auf.« Tom, Helle und Markus schrauben, fahren und feiern weit über fünfzehn Jahre gemeinsam.  Und ab und an wird auch selbst gefeiert. Vielleicht sogar, wie schon so oft, mit Liveband. »So zweimal im Jahr laden wir eben Freunde ein.« 

http://custom-cycle-crew.blogspot.de
Szeneshop-Angebote
Schicksalhafter Umbau – Yamaha XS 650

Schicksalhafter Umbau – Yamaha XS 650

 

Diese Yamaha XS 650 ist nicht der erste Umbau des Christian Voss – aber mit Sicherheit sein emotionalster

Cycle Crew - Der gelungene Mix aus Kawasaki, Triumph und Yamaha

Cycle Crew - Der gelungene Mix aus Kawasaki, Triumph und Yamaha

 

Viele Schrauber verderben den Brei? Niemals ... wenn man sich dieses Starrrahmendoppel aus einem Sauerländer Hinterhof anschaut

California Custom Special - Teil 7

California Custom Special - Teil 7

 

Als Kind findet er Bomben in Tomatenfeldern, heute würde er sie an Motorrädern verbauen. Yaniv Evan ist einer der Stars der US-Customszene, seine Story…

Li-La-Launebär – oder wie die Triumph zum Chopper wurde

Li-La-Launebär – oder wie die Triumph zum Chopper wurde

 

Triumph Chopper waren schon immer schwer beliebt – doch diese dreizylindrige T150 Trident ist schneller, seltener und poppiger als alle anderen

The Battle of the Kings

The Battle of the Kings

 

Die Custom-Schlacht ist in vollem Gange. Wie schon im Vorjahr wählen Harley-Davidson-Fans und -Kunden unter 220 teilnehmenden Vertragshändlern, darunter…

The Custom Stage – Die Jubiläumsshow der Customizers East

The Custom Stage – Die Jubiläumsshow der Customizers East

 

Als die Schraubergemeinschaft Customizers East im Frühjahr bekanntgab, 30 Jahre nach ihrer ersten wieder eine eigene Bike- und Carshow zu veranstalten,…

Szeneshop-Angebote
Stand:23 November 2017 08:34:05/szene/die+garage+der+custom+cycle+crew_174.html