Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it

24.03.2017  |  Text: kw  |   Bilder: Volker Rost
Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it
Kawasaki VN 800 Bobber von Chop it
Alle Bilder »
Wer in ein volles Teileregal greifen kann, hat es beim Umbau einfacher. So ist Tonys Kawasaki VN 800 auch eine Referenz für seine Firma. Denn Tony hat ihn, den Traumberuf für umbauwütige Schrauber. Einfach ins Regal greifen, das Passende rausziehen, rumprobieren, glücklich sein. Nun, ganz so einfach ist es nicht. Zwar stimmt das mit den vollen Regalen in Tonys Laden »Chop it«, aber Zeit für die eigenen Projekte bleibt vor lauter Drumherum oft nicht. Profischrauber kennen diese Problematik
Vor sieben Jahren hat sich Tony schon selbstständig gemacht und sich schnell auf zwei Dinge spezialisiert. Zum einen bietet er nicht wie viele andere nur Teile für Harleys an, sondern hat vor allem die japanischen Basisbikes fest im Blick. »Für die gibt es oft wenig, obwohl die Szene immer noch sehr stark ist«, erklärt Tony. »Und was an eine Harley passt, kann auch an eine XS oder Intruder passen und umgekehrt. Das sollte man nicht zu verbissen sehen.« Zum anderen hat der Mann aus Dormagen angefangen, sich auf Fender zu spezialisieren, bietet schon lange Rohlinge und demnächst auch komplette Hardware-Kits an. Und wie war das jetzt nochmal mit dem eigenen Projekt? »Eine längere Geschichte«, grinst Tony.



Die Kawasaki VN 800 hatte er im Originalzustand gekauft, am Anfang nur mit Rostfarbe bemalt, das musste erstmal reichen. Tat es nicht lange, ein größerer Umbau sollte her. An diesem Punkt kommt die Zeitproblematik ins Spiel, das Projekt wird immer wieder hinten angestellt. Bis sich Jörg, Customizer mit eigener Firma aus Düsseldorf, einmischt. »Lass mich das machen«, empfiehlt er Tony und nimmt das Bike mit. Zum ersten Mal erstrahlt die Kawa nach seiner Kur in Schwarz. Aber natürlich ist Lack nicht alles.

Für die Optik greifen Jörg und Tony auf ein einfaches Mittel zurück. »Die Kawa VN 800 ist eine tolle Basis. Soziusstruts ab und schon hat man eine ziemlich starre Softail-Optik. Da erkennst du auf den ersten Blick nur noch am Öltank, dass es keine Milwaukee-Karre ist«, erklärt Tony. Das Frontend wird auf 130er-Rad auf 16-Zoll-Felge umgebaut, hinten entscheidet er sich für die Montage einer Mooneyes-Kappe und bekommt so ein Scheibenrad, wo keines vorgesehen ist.



Für den lässigen Auftritt wird außerdem eine Dragbar montiert. Dazu steht der Fender im Fokus. Wir erinnern uns, eine Spezialität von Chop it. Ribbed und roh gibt sich das Schutzblech. Überhaupt nutzt Tony die Kawa als Probierobjekt. »Da legst du einfach mal vier Lampen nebeneinander und probierst rum, bis du die passende gefunden hast.« Auch Rücklicht und Instrumente kommen aus dem eigenen Laden. Und natürlich der Tank, klassischer Peanut-Style und in seiner aktuellen Endversion doch wieder angerostet und unlackiert.



»Ich kann mich da einfach nicht richtig entscheiden«, erklärt Tony, »ich hatte schon überlegt, drei verschiedene Lacksätze zu haben und je nach Lust und Laune umzustecken.« Es scheint, als hat der Bobber sein endgültiges Finish noch nicht gefunden. Ist aber auch zu hart, wenn du die Regale voll und die Qual der Wahl hast.
 

Technische Daten

Modell: Kawasaki VN 800 A
Baujahr: 1996
Erbauer: JJ-Custombike / Chop It

Motor: V-Zweizylinder-Viertakt, ohc-Vierventiler, 805 ccm (Bohrung/Hub 88 x 66,2 mm)

Auspuff: Silvertail
Getriebe: Fünfgang
Sekundärtrieb: Kette
Leistung: 56 PS bei 7000 /min
Drehmoment: 64 Nm bei 3300 /min
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h

Rahmen: Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen
Gabel: Kawa-Tele
Räder: vo. 130/90-16, hi. 140/90-16
Reifen: vo. und hi. Continental
Bremsen: vo. Scheibe, hi. Trommel

Tank: Chop-it-Peanut
Sitzbank: Motone
Lenker: Fehling Dragbar
Instrumente: Chop-it-Minitacho
Lampe: Chop-it-Bates-Style
Rücklicht: Chop it-LED
Fender: Chop it ribbed

Leergewicht: 230 kg
Radstand: 1600 mm

Infos
www.chop-it.de
www.jj-custombike.com
Szeneshop-Angebote
Light Custom Bobber - Yamaha XS 650

Light Custom Bobber - Yamaha XS 650

 

Keine Angst vor modernen Teilen, nur das Nötigste verbauen und ansonsten alles weglassen. Das Wichtigste an diesem Bobber ist sowieso der Paralleltwin…

Viva La Vida - Harley-Davidson Shovelhead

Viva La Vida - Harley-Davidson Shovelhead

 

Wer eigene Ideen zum Aufbau eines Harley-Davidson Shovelhead-Bobbers im Kopf hat, der braucht einen fähigen Schrauber zur Umsetzung derselben …

Harley-Davidson Pan/Shovel

Harley-Davidson Pan/Shovel

 

If it ain’t long, it’s wrong. Der Spruch in der Überschrift stammt nicht von Mick Evangelista. Dass er aber in direktem Bezug zu dessen Harley-Chopper…

Yamaha XV 950

Yamaha XV 950

 

The Face – Die deutsche Manufaktur Kingston Custom greift den aktuellen Trend der Café Bobber auf und zelebriert ihn an einer nagelneuen Yamaha XV 950

Kawasakis VN 800 Bobber-Umbau von Dirk Röver

Kawasakis VN 800 Bobber-Umbau von Dirk Röver

 

Unter den japanischen Cruisermodellen ist Kawasakis VN 800 eine gern genommene Basis für Umbauten. Erst recht, wenn es ein Bobber werden soll

Z wie Sugomi - Kawasaki Z1000

Z wie Sugomi - Kawasaki Z1000

 

Kawasaki hat kürzlich die neue 2014er Z1000 vorgestellt. CUSTOMBIKE hat die neueste Generation des Super-Naked-Bikes gefahren und der »Z« auf den Zahn…

CUSTOMBIKE-SHOW 2016 | Grande Finale

CUSTOMBIKE-SHOW 2016 | Grande Finale

 

Am ersten Dezemberwochenende steigt sie endlich, unsere große CUSTOMBIKE-SHOW 2016. In Bad Salzuflen nahe Bielefeld präsentieren sich dann knapp 300 Aussteller,…


Flat Style - Kawasaki VN 900

Flat Style - Kawasaki VN 900

 

Fahrbar, bezahlbar, voll legal und trotzdem optisch eine runde Sache. Wenn Jo Böning Hand an eine Kawasaki VN 900 legt, dann hat die das Potential, zum…

Szeneshop-Angebote
Stand:23 November 2017 08:22:31/bikes/kawasaki+vn+800+bobber+von+chop+it_173.html