Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22

05.11.2017  |  Text: Heinrich Christmann  |   Bilder: Harley-Davidson
Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22 Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22
Ducati Hypermotard 796 – Hector. 2 22
Alle Bilder »
Als Aushängeschild für eine Handwerksmesse entstand dieser ungewöhnliche Cafe Racer
Adrian Frommherz schraubt an Motorrädern, seit er 15 Jahre alt ist. Zusammen mit seinem Freund Jan, gelernter Bootsbauer, betreibt Adrian »Be Unique 2.22«. Hier entstehen in einer alten Scheune Motorräder, kann man Klamotten und Teile kaufen oder wöchentlich zu kleinen Treffen vorbeischauen. Obwohl beide das alles nur hobbymäßig betreiben, bekamen sie den Auftrag, ein Motorrad zwischen Design, Kunst und Handwerk zu bauen – als Aushängeschild für die Baseler Messe »Tresor – contemporary craft«. Einzige Bedingung für den Umbau, der Schmied Reto Berger soll die Metallarbeiten übernehmen. Zum ersten Mal hatten die zwei Lowbudget-Schrauber die finanziellen Möglichkeiten, unbeschränkt zu arbeiten und erstanden eine fast neue Ducati Hypermotard 796 als Basis.

Die Hector. 2 22 war eine Auftragsarbeit für die Baseler Messe »Tresor – contemporary craft«

Zuerst wurde die Duc bis auf Rahmen, Motor und Räder gestrippt, eine Verkleidung orientiert an Flugzeugen, Booten oder Rennwagen sollte das Bike bekommen. Die entstand wie alles andere in Handarbeit, aus Styroporklötzen wurde ein Modell in Originalgröße gefertigt. Aus dieser Vorlage fertigte Reto Berger die Verkleidung aus Aluplatten, allein das dauerte drei Monate, Aluminium ist schwierig in der Verarbeitung.

Als Gegensatz zum gehämmerten Aluminium ergänzen Einlagen aus Mahagoni und das grobe Leder des Sitzpolsters die rollende Handarbeit, die auf den Namen »Hector« getauft wurde.

www.beunique222.ch
 
Szeneshop-Angebote
Ducati Cafe Racer

Ducati Cafe Racer

 

Da haben die Italiener wohl ganz schön in der Szene gespitzelt. Wie sonst könnten sie mit ihrem Ducati Scambler Cafe Racer so dermaßen ins Schwarze tr…

Technik Heckumbau

Technik Heckumbau

 

Cafe au lait – Wer seinem Bike einen sportlichen Anstrich verleihen will, der kommt kaum am Umbau seines Sitzbankhecks vorbei. Bei der Blechfee begleiteten…

Yamaha XV 950

Yamaha XV 950

 

The Face – Die deutsche Manufaktur Kingston Custom greift den aktuellen Trend der Café Bobber auf und zelebriert ihn an einer nagelneuen Yamaha XV 950

Gilera 350 Motard-Racer

Gilera 350 Motard-Racer

 

Riccardo Casarini heißt der Mann hinter der italienischen Firma »Ludwig«.Bei seinen Umbauten schreckt er auch vor kleinen Basisbikes nicht zurück

Szeneshop-Angebote
Stand:23 November 2017 08:18:28/bikes/ducati+hypermotard+796+-+hector+2+22_171024.html